Namibia Reisen

Namibia Reisen: Entdeckungstour im Südwesten Afrikas

Reisen bildet. Rein sprachlich offenbart sich diese Tatsache, wenn wir kluge Menschen als erfahren oder bewandert bezeichnen. Etliche Touristen, die an Erfahrung gewinnen möchten, zieht es zurecht ins aufregende Afrika. Wem aber tourismusstarke Gegenden zu anstrengend sind, sollte ins entspannte Namibia reisen. Doch was gilt es dabei zu beachten?

Malerische Wüsten, quirlige Städte, spannende Kolonialgeschichte – diese Highlights erwarten jeden Tourist, der sich für Namibia Reisen entscheidet. Als erste Anlaufstelle entpuppt sich meist die Hauptstadt Windhoek, denn dort befindet sich der größte Flughafen des Landes. Eine Alternative ist der Flughafen in der Küstenstadt Walvis Bay. Flugverbindungen nach Namibia finden Sie ab Frankfurt am Main, München, Berlin oder Köln; zum Teil sogar ohne Umsteige. Prinzipiell gilt: Wer früher bucht, wird belohnt und kann bares Geld sparen.

Angekommen und dann? Planung ist das A und O im Rahmen einer Namibia Reise!

Besonders wenn man eine Fernreise unternimmt, muss die Zeit im Ausland geschickt investiert werden. Schließlich will man ja so viel wie möglich auf Reisen erleben! Wer durch Namibia reisen möchte, hat die Qual der Wahl, denn das Land ist unfassbar abwechslungsreich: Egal ob der Etosha-Nationalpark, die Dünen in Sossusvlei oder die gespenstische Geisterstadt Kolmanskop, zu sehen gibt es auf Namibia Reisen genug. Wer sich über Namibia Reisen informieren möchte, stößt schnell auf Foren im Netz oder die gängigen Reiseführer aus der Buchhandlung. Diese erweisen sich gerade bei Namibia Reisen in Eigenregie als hilfreich. Umfangreiche, aber allgemein gehaltene Hinweise zu Namibia Reisen liefert indes das Auswärtige Amt.

Wer sich allerdings nicht mit der Planung einer Reiseroute oder der Vorabbuchung der Unterkünfte plagen will, kann sich an ein landeskundiges Reiseunternehmen wenden. Diese übernehmen die komplette Organisation der Namibia Reisen. Heutzutage gehören neben Paulschalreisen auch individuelle Angebote zum Standardprogramm zahlreicher Veranstalter. An abenteuerlustige Rucksackreisende ist also auch gedacht.

„Koch es, schäl es oder vergiss es“

Diese simple Hygieneregel kennt wahrscheinlich jeder, der einmal in einem exotischen Land unterwegs war. Auch bei Namibia Reisen sollte man natürlich auf Sauberkeit achten. Desinfektionstücher sollten im Handgepäck keinesfalls fehlen. Generell ist die medizinische Versorgung in Namibia aber, insbesondere in den Städten, hervorragend. Trotzdem empfiehlt sich eine kleine Reiseapotheke, die das passende Gegenmittel gegen etwaige Unverträglichkeiten oder Mückenstiche parat hält – vor allem wenn Sie sich auf Safari in die Wildnis trauen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich vor der Reise beim Hausarzt oder im Tropeninstitut über Impfungen oder die Malariasituation erkunden. Denn fest steht: Namibia Reisen genießt man am besten gesund.